idealkraft Wochenschau – KW 26/2015 2


wochenschau6

Kaum zu glauben, dass es schon wieder Freitag ist. Auch diese Woche sind mir wieder einige lesenswerte Fundstücke unter die Finger gekommen, die ich hier mit Euch teilen möchte:

Deutschsprachige Artikel

Mineralien-Falle Phytinsäure: Wie schädlich ist sie wirklich?
Phytinsäure ist Bestandteil vieler Pflanzen und wird oft als »Antinährstoff« bezeichnet, da er die Aufnahme von wichtigen Mineralstoffen behindern kann. Constantin nimmt sich in diesem Artikel auf Paleosophie der Phytinsäure ausführlich an. Da ich relativ viel Nüsse zu mir nehme, war der Artikel sehr interessant für mich. Interessant fand ich vor allem, dass sich die negativen Effekte unter anderem durch Zitronensäure abschwächen lassen.

Hacking the Flow State – Steigere deine Produktivität um ein Vielfaches
Der sogenannte Flow-State ist sowas wie der heilige Gral unter den Geisteszuständen: Höchste Konzentration, Präsenz und Produktivität prägen den Flow. Dieser Artikel bei SOLIDMIND Nutrition gibt Tipps, wie man diesen Zustand bewusst herbeiführen kann.

10 Eigenschaften, die Avocados zu PERFEKTEN Lebensmitteln machen
Ich liebe Avocados. Insbesondere als Zutat für Grüne Smoothies habe ich sie in den letzten Wochen zu schätzen gelernt. Dieser Artikel trägt einige Eigenschaften dieser fantastischen Frucht ausführlich zusammen.

Englischsprachige Artikel

Your All-In-One Guide to Storing Fresh Produce
Packe ich die Kiwi in den Kühlschrank oder kann ich die draußen liegen lassen? Und wie lange hält sich der Sellerie? Wer sich solche Fragen auch öfter stellt, wenn es um die Lagerung von Obst und Gemüse geht, findet in dieser umfangreichen Aufstellung von myfitnesspal Hilfe.

The Acute Electrocortical and Blood Pressure Effects of Chocolate
In meinem letztens veröffentlichten Artikel über zusätzliche Bulletproof Coffee Zutaten habe ich schon geschrieben, dass ich Kakako für ein Superfood halte. Eine Studie konnte nun zeigen, dass Kakao beziehungsweise Bitterschokolade durchaus auch als Stimulans geeignet ist:

This study suggests an acute stimulating effect of cacao on the human brain and vasoconstrictive effects on peripheral vasculature, the latter of which appear to be offset by an L-theanine additive.

Die Gehirnwellen der Probanden verringerten sich im Theta-Bereich, der typischerweise Müdigkeit signalisiert. Stattdessen namen die Beta-Gehirnwellen zu, was auf erhöhte Aufmerksamkeit schließen lässt. Interessant ist auch, dass die zusätzliche Gabe von L-Theanin die möglicherweise unerwünschten Auswirkungen des Kakaos auf den Blutdruck negieren ließen.


Über Thomas Frütel

Thomas Frütel ist Softwarearchtitekt, Kraftsportler, Gesundheitsfanatiker und Familienvater. Auf idealkraft.de schreibt er über alles, was mit menschlicher Leistungsoptimierung - Human Performance Optimization - zu tun hat.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Gedanken zu “idealkraft Wochenschau – KW 26/2015

  • Nils

    Hey Thomas

    Danke für den Verweis auf meinen Artikel. Freut mich, dass er dir gefällt. Avocado Liebhaber sind mir immer sofort sympathisch 😉

    Ich bin vor par Tagen grad zum ersten mal auf deine Seite gestossen. Sind einige super Artikel mit dabei. Schön, dass auch in Deutschland mal jemand über Bio Hacking etc… schreibt. Hab gesehen, dass ihr in Deutschland Kerrygold habt. Gibts bei uns in der Schweiz leider nicht. Dauerte ewig bis ich hierzulande meine Butter der Wahl gefunden hatte. (von grass-fed beef und co. will ich gar nicht anfangen)

    Nochmals danke und bis dann,
    Nils

    • Thomas Frütel Beitragsautor

      Hallo Nils, vielen Dank für’s Feedback! Tatsächlich gibt es Kerrygold hier in jedem besser sortierten Supermarkt. Meine Frau hat vor einigen Jahren mal in der Schweiz gearbeitet, und ich war damals überrascht, wie teuer dort insbesondere die Milchprodukte sind – hatte immer gedacht, in der Schweiz gibt es so viel Weideland und Kühe.

      Grasgefüttertes Fleisch ist leider auch hierzulande eine absolute Ausnahme, aber davon abgesehen kann man schon sehr viel hochwertige Lebensmittel bekommen, wenn man weiß, wonach man gucken muss.

      Schöne Grüße,
      Thomas